Ein Wohnzimmer im Freien - Gartenparadies

Ihr Gartenparadies: Ein zweites Wohnzimmer im Freien

18 Jan 2018

1. Einleitung

Die Gartensaison steht vor der Tür und es wird Zeit, Ihren Garten in ein Paradies zu verwandeln. Egal ob Sie eine kleine Terrasse haben, auf der Sie die Aussicht genießen, einen weitläufigen Garten besitzen, in dem Sie Grillpartys veranstalten oder Sie es sich am liebsten auf Ihrem Balkon gemütlich machen. Ihr Bereich im Freien soll eine Wohlfühloase werden, das Sie Ihr ‘zweites Wohnzimmer‘ nennen können. Die Deutschen lieben bekanntlich ihr Zuhause und verbringen in diesem auch gerne ihre Freizeit. In den warmen Monaten wird das Leben dann am liebsten nach draußen verlagert. Lassen Sie sich von diesem Artikel inspirieren und erfahren Sie alles rund um das Thema „Gartenparadies“.

2. Der erste Schritt zu Ihrem Gartenparadies: Gartengestaltung

Um ein seinen Garten in einen Zufluchtsort zu verwandeln, bedarf es einer gewissen Planung. Wer eine gewisse Stilrichtung bevorzugt, kann diese einheitlich im ganzen Außenbereich verwirklichen: mediterrane Atmosphäre, japanischer Garten oder im Beach House Stil. Alle unterschiedlichen Stile haben das Wohnliche und Gemütliche gemeinsam. Letztendlich bleibt die Frage nach dem Stil aber weiterhin Geschmackssache.

Bei aufwendigen und kreativen Gartenideen, wie beispielsweise das Anlegen von Gartenteichen, lohnt es sich einen Gartenplaner und Landschaftsarchitekten hinzuzuziehen, wie zum Beispiel Garten Bronder oder Aumiller GmbH. Ein Spezialist für Natursteine ist Rinser Natursteinwerk.

Frau liegt auf einer großen Liege im Garten

3. Die schönsten Möbel für draußen

Die wohl wichtigste Eigenschaft, die Sitzmöbel besitzen sollten, ist Bequemlichkeit. Komfortable und gemütliche Sitzplätze lassen aufatmen, entspannen und zusammen rücken. Damit auch Sie Ihren Garten ein „Gartenwohnzimmer“ nennen können, benötigen Sie unbedingt wohnliche Sitzgelegenheiten. Seien es schlichte Gartenstühle, moderne Sitzgruppen oder traditionelle Gartensessel – Gartenstühle in ihren unterschiedlichen Variationen sind ein Must Have in ihrem Gartenparadies! Positioniert im schattigen Plätzchen oder an einem Platz in der Sonne bieten sie eine perfekte Zone für jede kleine und große Auszeit. Noch bequemer sind Gartenstühle bestückt mit Polstern oder passenden Sitzkissen.

Für vollkommene Entspannung sorgen stets Gartenliegen: kaum hat man sich zurückgelehnt und die Füße hochgelegt, tritt wie auf Knopfdruck Ruhe und Erholung ein – und mit der richtigen Portion Sonne sogar auch wahre Urlaubsgefühle, die so manche Zeit im eignen Garten verzaubern werden. Die Gartenliege ist besonders komfortabel, da man sie an jeden Platz seiner Wahl verrücken und in jede beliebige Richtung drehen kann – ein wahrer Alleskönner also! Wenn Sie sich zu zweit ausruhen möchten und sich etwas Luxus gönnen möchten, so bieten Doppelliegen eine große Wohlfühl-Fläche.

Moderne Sitzgelegenheiten im Freien: Hängesitz, Gartensofa und Tisch

Wenn Sie das Gefühl lieben in der Luft zu schwingen, dann könnte eine Hollywoodschaukel zu Ihrem Lieblingsmöbelstück werden. Mit ihr kann nicht nur die Füße, sondern vor allem die Seele baumeln lassen. In der Luxusvariante bietet sie eine Liegefunktion und wunderbaren Liegekomfort.

Bei dem Thema „Modernes Outdoor Living“ darf ein Loungebett nicht fehlen. Es ist wohl das vielseitigste aller Gartenmöbel, denn je nach Anlass kann dieses umfunktioniert werden. Ob Sie sich gemeinsam mit Freunden und Familie hinsetzen oder sich alleine zurücklehnen möchten, ein Loungebett bietet mit seinen Elementen (Sessel, Hocker, Tisch, Dach) flexible Einsatzmöglichkeiten.

So manche Sitzbänke verschönern jede (Warte)zeit, warum sich also nicht auch eine Bank in den eignen Garten stellen? Eine Gartenbank ist praktisch, wenn man sich nach der Gartenarbeit ausruhen, einen Kaffee trinken oder ein Buch lesen möchte – sie lädt immer zu entspannten Stunden im Freien ein.

Momentan im Trend liegen bunte Outdoor-Sitzsäcke aus hochwertigen, wetterfesten Materialien, bei denen sich die Sitzsack-Füllung an jede Körperform individuell anpasst. Bei der großen Auswahl an Farben, Formen und Größen ist für jedermann etwas dabei.

Große Holzterrasse mit Hollywoodschaukel und Sitzsack

Ebenfalls sehr beliebt sind derzeit Hängesessel, welche eine Kombination aus einer Hängematte, einer Hollywoodschaukel und einem Sessel sind. Sie sind sehr flexibel und sind oftmals für eine Person ausgelegt.

Wer sich etwas maritimes Flair gönnen möchte, erhält diese mit einem Strandkorb. Denn sofort erinnert dieser an die frische Meeresbrise und lässt von Strand, Sonne und Meer träumen. Noch dazu schützt er vor Wind, sodass man sich gerne – auch bei kälteren Tagen – in ihm einkuschelt.

Wussten Sie, dass in Deutschland 63 % in den letzten 2 Jahren Gartenmöbel gekauft haben?

Zu einem vollständigen Gartenmöbel Set gehört auch ein Esstisch, an dem mit Genuss im Freien gespeist werden kann. Mit einer gemütlichen Sitzecke am Tisch dient Ihre Veranda als zweites Wohnzimmer oder gar zweiter Speiseraum. Was gibt es schließlich schöneres als eine große Frühstückstafel im eigenen Freiluft-Esszimmer?

4. Wie schütze ich Gartenmöbel am besten?

Um Ihre Möbel im Freien am besten vor unterschiedlichen Witterungsverhältnissen – sei es Regen, Winter oder Sonne – zu schützen, bedarf es dem passenden Gartenzubehör. Denn nur mit einem geeigneten Schutz und regelmäßiger Pflege bleiben Ihre Möbel über viele Jahre erhalten und bewahren Ihre Leuchtkraft.

Die einfachste und schnellste Art hierfür ist die direkte Abdeckung von Gartenmöbeln. Dieser Punkte sollte einen wichtigen Teil Ihrer Planung darstellen und daher immer mit berücksichtigt werden. So gibt es unterschiedliche Konstruktionen, die den Möbeln ein Dach über dem Kopf bieten.
Nicht nur praktisch, sondern auch ein wahrer Hingucker sind Gartenpavillons, Sonnenschirme, Pergolen, Baldachine, aufgespannte Segeltücher oder Markisen. Sie schützen sowohl vor Sonnenstrahlen als auch vor Nieselregen.

Detailaufnahme Sonnenschirm von innen

Preislich attraktiv und zum Teil wirkungsvoller sind Abdeckplanen und Schutzhüllen für Gartenmöbel. Vor allem über die Wintermonate, wenn die verschiedenen Möbel nicht mehr so häufig genutzt werden, können diese Produkte je nach Ausführung hervorragenden Schutz vor Feuchtigkeit und verschiedenen Witterungen bieten. Stauflächen und Auflagenoxen, in denen Sie die Sitzkissen oder die Abdeckhüllen verstauen können, sollten optimaler Weise in der Nähe der Außenmöbel sein, damit das Abdecken unkompliziert und schnell erfolgen kann – wie beispielsweise bei plötzlichem Regen.

Für Holzmöbel (Gartentisch, Gartenstuhl, Gartenbank etc.) empfiehlt es sich eine regelmäßige, z.B. jährliche Holzpflege, bei der Holzlasuren oder Holzöle ganzheitlich aufgetragen werden. Das Auftragen sollte idealerweise nach einer gründlichen Reinigung und Entfernung von Algen bzw. Pilzen erfolgen, welcher sich in den feuchten Jahreszeiten festgesetzt haben. Zudem sollte bei der Wahl des Mittels auf vollständig biologisch abbaubare Inhaltsstoffe geachtet werden. Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Holzpflege ist nicht nur dass die Lasur dem Holz einen frischen, neuen Look verleiht, sondern auch, dass die sie die Rissbildung verschiedenster Holztypen vorbeugen.

Streichen/Lackieren eines Holzstuhles auf der Terrasse

Nun haben Sie viele Ideen und praktische Beispiele erhalten, mit denen Sie jeden Ort Ihres Gartens in Ihren neuen und ganz persönlichen Lieblingsplatz verwandeln können. Gestalten Sie nun Ihren Traumgarten individuell und erleben Sie ein ganz neues Wohnerlebnis im Freien.

Weitere Inspirationen finden Sie auf der Garten München – Süddeutschlands größte Indoor-Messe für Gartengestaltung und Gartenkultur.



Über den Autor: Garten München (Gartenmesse)

Über den Autor

Die Garten München ist Süddeutschlands größte Indoor-Gartenmesse, die parallel zur Internationalen Handwerksmesse auf dem Messegelände München stattfindet.


3 Kommentare

  1. Laura Zelder
    20. Januar 2018Antworten

    Nach diesem Artikel habe ich richtig Lust meinen Garten umzugestalten! :-)

  2. Stephanie Hillebrand
    14. Februar 2018Antworten

    Hallo liebes Garten München Team, Dankeschön für den wirklich tollen Blogbeitrag! Mir persönlich gefallen Gartenmöbel aus Holz am meisten. Worauf sollte ich beim Kauf achten?

    • Garten München
      14. Februar 2018Antworten

      Hallo Stephanie,
      herzlichen Dank für dein Kommentar. Gartenmöbel aus Holz sind tatsächlich nicht nur sehr schön, sondern auch massiv, stabil, elastisch – also äußerst vielseitig! Witterungsbeständige Hölzer sind z.B. Eiche, Kiefer, Fichte, Douglasie und Bangkirai. Grundsätzlich ist es zu empfehlen, dass die verwendeten Hölzer aus zertifiziertem Anbau stammen, dies betrifft vor allem Tropenhölzer.


Würden Sie gerne Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit einem '*' markiert.